• Lilli

Dein Vogel des Jahres 2021 - Sei dabei!

Der „Vogel des Jahres“ wurde in Deutschland erstmals im Jahr 1971 und bislang immer von Vertretern der Verbände NABU und LBV gekürt. Zum 50. Jubiläum der Aktion dürfen nun alle Menschen in Deutschland die Wahl selbst in die Hand nehmen. Die Top Ten werden ab dem 18. Januar 2021 um den Titel kämpfen. Alle Menschen in Deutschland sind bis zum 19. März 2021 aufgerufen, unter www.vogeldesjahres.de ihren „Vogel des Jahres 2021“ zu wählen.

Quelle: NABU


Also ich bin auf jeden Fall dabei! Diese Idee finde ich SUPER und danke für diese einmalige Chance. Ich habe zwischen Rotkehlchen und Eisvogel geschwankt. Der Eisvogel hat gewonnen! Ich werde für ihn abstimmen.


Seit dem bei uns die Niers renaturiert wurde, halten diese scheuen Vögel wieder Einzug. Das Wasser im Fluss ist viel sauberer geworden und wird auch regelmäßig vom Niersverband gereinigt. Der Eisvogel liebt Gewässer: Flüsse mit schwacher Strömung, Kanäle, Seen und Teiche. Das Wichtigste für ihn ist das klare Wasser!


Die Eisvögel zu Gesicht zu bekommen ist eine Glückssache. Sie fliegen sehr schnell und lautlos. Wenn man etwas Glitzerndes vorbei fliegen sieht, ist es meistens schon zu spät. Sie verweilen nie lange auf einer Stelle und sind ständig unterwegs, so ist der Eindruck. Aber wenn man aufmerksam ist und sich viel Zeit nimmt, wird man mit dem Schauspiel des Eisvogel-Fluges belohnt. Das Federkleid schillert im Licht wie ein blau-türkisfarbener Edelstein. Die Besonderheit von diesem Vogel ist seine Wendigkeit beim Tauchen, wenn er nach dem Fisch jagd.


Aber auch sonst ist dieser Vogel außergewöhnlich. Er baut sein Nest wie ein Tunnel in der lockeren Erde der Uferböschung. Dabei gräbt er sehr fleißig in die Tiefe. So ein Gang kann bis zu knapp einem Meter werden und am Ende versteckt sich ein Brutplatz. Allein das ist schon beachtenswert!


Weitere Infos zu den Top 10 Kandidaten - Wahl zum Vogel des Jahres 2021.

© 2023 by The Artifact. Proudly created with Wix.com